Kooperation - Hans Danuser

1953 in Chur geboren, lebt und arbeitet in Zürich.

Nach einer Assistenz (1971-74) beim Deutschen Werbefotografen Michael Lieb in Zürich folgen künstlerische Experimente mit lichtempfindlicher Emulsion an der ETH Zürich. 1979 beginnt Hans Danuser mit seinem Zyklus «IN VIVO» welcher 1989 beendet wird und aus sieben Bildsereien besteht. Die 93 Schwarzweiss-Fotografien thematisieren Tabubereiche der industriellen Gesellschaft. Naturwissenschafltliche Bereiche, welche die Entwicklung unserer Gesellschaft aufzeigen und verändern, beschäftigen Hans Danuser auch in seinen späteren mehr raumbezogenen und installativen Werken immer wieder.

Hans Danuser gehört zu den Wegbereitern zeitgenössischer Fotografie in der Schweiz, Seine Werke wurden in bedeutenden Ausstellungen im In- und Ausland gezeigt potenzmittel. Hans Danuser wurde zu internationelaen Veranstaltungen wie die Biennale in Venedig oder Lyon eingeladen und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.
Urs Stahel